Bergische Sinfoniker müssen erhalten bleiben!

Symbol: Lila Note.

7.12.2012 | Der Landesmusikrat NRW begrüßt die Gesprächsbereitschaft der Stadt Remscheid über den drohenden Kahlschlag bei den Bergischen Sinfonikern. »Die Tür ist offen«, versicherten Kulturdezernent Dr. Christian Henkelmann und der Büroleiter von Oberbürgermeisterin Beate Wilding, Sven Wiertz, dem Generalsekretär des Landesmusikrats Dr. Robert von Zahn und dem Direktor des NRW-Kultursekretariats in Wuppertal Dr. Christian Esch.

Der Remscheider Stadtrat hat eine Kürzung des Zuschusses an die Bergischen Sinfoniker um 500.000 Euro für 2013 beschlossen. Die Stadt Solingen, Partner im Gesellschaftervertrag, will komplementär kürzen, womit die Sinfoniker fast ein Viertel ihres Etats verlieren würden. Damit stünde das renommierte Orchester vor dem Aus.


Friedenskonzert am 22.09.2012 in Bonn‑Beuel

Plakat: Songs für den Frieden


Ein Konzert unter dem Motto »Musik für den Frieden« findet am Samstag, den 22.09.2012 um 16:00 Uhr (Einlass ab 15:30 Uhr) in der Integrierten Gesamtschule Bonn-Beuel, Siegburger Straße 321, statt.



Neuer Trägerverein für das KinderOrchesterRuhr

Stilisierte Noten.

Das 2006 gegründete Kinder­Orchester­Ruhr ist eine Initiative der Landes­regie­rung Nord­rheinWest­falens, die sich der Förde­rung sehr junger und begab­ter Musike­rIn­nen zwischen acht und vier­zehn Jahren wid­met. Erklärtes Ziel des sympho­nisch besetzten Orches­ters ist es, die enga­gier­ten Nach­wuchs­musi­ke­rInnen aus dem Ruhr­gebiet in ihren musi­ka­lischen und persön­lichen Kom­peten­zen zu stärken.


Der 49. nordrhein-westfälische Landeswettbewerb »Jugend musiziert« ging am Sonntagabend in Köln zu Ende


26.03.2012 | Mit mehr als zehn Spielstätten war der Wettbewerb über ganz Köln verteilt. Zwischen Holweide im Kölner Norden und Porz im Süden waren fast 1300 Kinder und Jugendlich an fünf Tagen unterwegs, um sich den mehr als 100 Juroren in 23 Jurys zu stellen, mit zum Teil herausragenden Ergebnissen. Aber auch jenseits herausragender Leistungen ist das Niveau in NRW sehr gut, so der Vorsitzende des Landeswettbewerbs Dr. Christian de Witt. Deshalb, so ist Christian de Witt sicher, werden die 286 weitergeleiteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer Nordrhein-Westfalen auch in diesem Jahr wieder sehr gut beim Bundeswettbewerb, der Pfingsten in Stuttgart, stattfindet vertreten.


Die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie unter: jugend-musiziert.org

Eva Luise Roth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Landesmusikrat NRW e.V.

Landesjugendorchester NRW, Junge Bläserphiharmonie NRW und Junge Kammerphilharmonie NRW in neuer Trägerschaft

Zum 1. Januar 2012 hat ein neu gebildeter »Verein zur Förderung von Landesjugend­ensembles NRW e.V.« die Trägerschaft des Landesjugendorchesters NRW, der Jungen Bläserphilharmonie NRW und der Jungen Kammerphilharmonie übernommen, die er zusammen mit dem Landesmusikrat NRW innehält. Der Verein hat seinen Sitz in Heek und unterhält eine Geschäftsstelle in Düsseldorf (Klever Straße 23, 40477 Düsseldorf, Tel. 0211-9894280, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Der 8. Landes-Orchesterwettbewerb ist zu Gast an der Pader

Logo: Landesmusikrat

Am 15. und 16. Oktober 2011 wird in Paderborn das Herz der nordrhein-westfälischen Orchester­musik schlagen. Mehr als siebzig Ensembles mit mehr als 2 200 Musi­kerinnen und Musikern haben sich zum 8. Landes-Orchester­wettbe­werb angemeldet, um sich in fünfzehn verschiedenen Kategorien zu messen. Vom Akkordeon­orchester über Blas­orchester und Gitarren­ensembles bis hin zum Zupf­orchester, es ist sicher für jede und jeden etwas dabei. Zum Wett­bewerb kann man sich nicht mehr anmelden, aber für alle, die neben dem Zuhören auch noch selbst mit machen wollen, gibt es die Gelegen­heit an Workshops zur Bläser- und Streicher­fortbildung teil­zunehmen. Das »String Thing« aus Hamburg lädt zum Mitstreich­konzert ein. Alle, die auf Violine, Viola, Cello oder Kontrabass »sämtliche Tonarten« spielen können, sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

 

Gewinner des Wettbewerbs Folk+WorldMusic
aus allen Landesteilen NRWs

 Logo: Landesmusikrat


25 junge Bands und Ensembles aus der Folk- und Weltmusikszene NRW traten am 9. April 2011 beim Landeswettbewerb in Ibbenbüren auf und begeisterten zum Abschluss über 700 Zuschauer im Bürgerhaus.



Hommage zum 90. Geburtstag

Pete Seeger 1967 | Foto: Wikipedia



Pete Seeger wurde am 3..Mai 1919 geboren. Unermüdlich singt er seine Lieder, die von (aktuellen) Themen handeln. Und er ist ein Champion des globalen Volksliedes. Sein größtes Engagement, sein Schwerpunkt, gilt den so genannten 'einfachen Leuten'. Mit ihnen, für sie und über sie macht er Musik. Sein Vater war ein linker Komponist und seine Mutter Konzertviolistin. Spross Pete entdeckte alte Instrumente (fast ohne Hilfe) neu. Das wichtigste war das Fünf-Saiten-Banjo. Er fing an, das Banjo als zorniges, amerikanisches Instrument einzuführen. Die Ursprünge des Banjo liegen in Afrika. Seine Musik ist geboren aus dem Schweiß und dem Blut der Unterdrückten. Weiterlesen

Pietro Nano
Quelle: ZNet
Foto: Wikipedia