Drucken
Faksimile: Titelblatt. Manifest der Kommunistischen Partei.

Weltdokumentenerbe


Im Juni 2013 wurden die Werke von Karl Marx »Das Kapital« Band I und »Das Manifest der Kommunistischen Partei« in das UNESCO-Register des Weltdokumentenerbes aufgenommen. Der Freidenker-Verband nimmt diese Auszeichnung zum Anlass, die Schriften in lockerer Atmosphäre vorzustellen und lädt herzlich ein zum

Sonntagsbrunch am
15.09. und 29.09. 2013
jeweils 11-13 Uhr im Bürgerbüro Marxloh
Kaiser-Wilhelm-Straße 278
47169 Duisburg



Der Inhalt der beiden Schriften soll in einem einleitenden Vortrag von Klaus von Raussendorff, NRW-Landesvorsitzender des Deutschen Freidenker-Verbands, skizziert werden. In der Diskussion kann es dann auch um Möglichkeiten und Wege zu einer vertieften Beschäftigung mit marxistischer Theorie gehen.



Der Deutsche Freidenkerverband Landesverband NRW, der sich als Weltanschauungsgemeinschaft versteht, möchte auf Initiative von Mitgliedern in Duisburg dazu beitragen, Menschen, die in der gegenwärtigen gesellschaftlichen Krise nach wissenschaftlich-philosophischen Orientierungen suchen, zu einer Beschäftigung mit der Denkweise der materialistischen Dialektik anzuregen.


NRW-Landesvorstand
des Deutschen Freidenker-Verbands
Abbildung: marxists.org via en.wikipedia